DAS GIBT ES NEUES

AN DER ARCHE UM ACHT

Am 05.12.2019 fuhren alle Klassen der Laisbachschule in das Stadttheater nach Gießen, um das Familienstück "AN DER ARCHE UM ACHT" von Ulrich Hub zu sehen. Das Theaterstück handelt von drei Pinguinen. Sie sind die allerbesten Freunde auf dem ewigen Eis. Watschelnd, fischend und raufend philosophieren sie über die großen Fragen des Lebens: Gibt es einen Gott oder gibt es ihn nicht? Wer, was oder wo ist Gott? Und warum sollte er jemanden bestrafen? Während sie sich in Streitereien über Gott und die Welt verfangen, bemerken sie nicht, dass dunkle Wolken aufziehen. Eine weiße Taube erscheint und berichtet von der drohenden Sintflut. Für jede Tierart gibt es zwei rettende Tickets für die Arche Noah. Aber die Pinguine sind zu dritt und ein Pinguin kann doch einen anderen Pinguin nicht im Regen stehen lassen ...

Adventskalender in den Klassen

Landfrauen aus Ranstadt bereiten gesundes Frühstücksbuffet vor

Die Ranstädter Landfrauen v.l.n.r.: Elli Rullmann, Heidi Müller, Gabriele Mickel, Sieglinde Loh und Dora Geist
Die Ranstädter Landfrauen v.l.n.r.: Elli Rullmann, Heidi Müller, Gabriele Mickel, Sieglinde Loh und Dora Geist

Am Dienstag, 22.10.2019 besuchte der Landfrauenverein aus Ranstadt die beiden ersten Klassen der Laisbachschule. Die Landfrauen Sieglinde Loh, Heidi Müller, Elli Rullmann, Dora Geist, Gabriele Mickel und Karin Helm hatten in der Schulmensa ein leckeres und gesundes Frühstücksbuffet für die Kinder vorbereitet. Die Vorsitzende der Landfrauen Frau Rita Herche hatte im Vorfeld die Vorbereitungen organisiert. Für das fitmachende Frühstück mussten die Kinder lediglich ein Brettchen und eine Brotdose mitbringen. Die Kinder konnten sich nach Herzenslust und nach Geschmack von dem Buffet bedienen. Mit Frischkäse, Tomaten, Gurken, Paprika, Äpfeln, Kohlrabi, Tomaten und Kresse verwandelten die Kinder eine Scheibe Vollkornbrot zu einem leckeren Brotgesicht. Nachdem alle Brotgesichter verputzt waren, durften sich die Kinder noch Brot- und Gemüsestücke in ihre Brotdose packen. Um Kinder frühzeitig mit Ernährungswissen vertraut zu machen und ihnen Fähigkeiten und Fertigkeiten rund um die Zubereitung gesunder und leckerer Gerichte zu vermitteln, sind die Landfrauen in der Schule aktiv. Mit verschiedenen Projekten an Grundschulen wollen sie Kinder und Jugendliche für einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil begeistern.  Wir freuen uns sehr über dieses ehrenamtliche Engagement der Landfrauen.

Die Lebensmittel wurden von der Ortsvorsteherin Frau Rita Herche und der Bäckerei Naumann in Ranstadt gestiftet. Vielen Dank!

Laisbachschule erhält das Siegel "Internet-abc Schule 2019"

Im vergangenen Schuljahr bewarb sich die Laisbachschule bei der Ausschreibung "Internet-abc Schule", weil man sich gezielt für eine Förderung der Internetkompetenz der Schülerinnen und Schüler einsetzen möchte. Nach erfolgreicher Aufnahme in das Projekt verpflichteten sich die Schulleitung und weitere Lehrkräfte, sich im Schuljahr 2018/2019 zu dem Thema fortzubilden und ein Elternangebot durchzuführen. Am 26.09.2019 wurde der Laisbachschule, neben 105 weiteren Grund- und Förderschulen aus Hessen das Siegel „Internet-ABC-Schule 2019“ überreicht. Herr Andreas Lenz (Präsident der Hessischen Lehrkräfteakademie) und Herr Joachim Becker (Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – LPR Hessen) überreichten im Rahmen der 8. Medienbildungsmesse in Frankfurt feierlich die Projektsiegel an die angereisten Vertreter der einzelnen Schulen.

„Der Umgang mit dem Internet ist eine Schlüsselqualifikation in unserer digitalen Gesellschaft“, betont Andreas Lenz. „Neben Lesen, Schreiben und Rechnen ist auch die Internetkompetenz eine Kulturtechnik, die gelernt werden muss. Kinder haben Interesse daran, die digitale Welt intensiv kennenzulernen und profitieren von ihrem Wissen in vielen ihrer Lebensbereiche. Den Schulen kommt bei der Förderung des sicheren Umgangs mit dem Internet als Basiskompetenz eine wichtige Rolle zu.“ Joachim Becker betont: „Ein sicherer Umgang im Netz kann nur gelingen, wenn Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Eltern gleichermaßen angesprochen werden. Hier setzt das Projekt ‚Internet-abc Schule‘ an. In diesem Jahr konnten wieder über 100 Grundschulen und Förderschulen das begehrte Siegel entgegennehmen. Dies zeigt, in Hessen sind wir auf einem guten Weg für mehr Internetkompetenz.“

Wertvolles Futter für die Wildtiere

Auf dem Schulgelände der Laisbachschule stehen vier große Eichen. Im Sommer spenden die großen Bäume den Kindern einen schattigen Platz beim Spielen und Toben. Doch nun im Herbst fallen tausende Eicheln von den Bäumen. Einige Kinder nutzten in den Pausen immer wieder die Gegenheit, die Eicheln durch die Luft zu werfen oder zu treten. Mit diesem Verhalten gefährdeten sie nicht nur die Mitschüler, sondern auch die Hofaufsicht zeigte sich von Pause zu Pause immer mehr über das uneinsichtige Verhalten einiger Kinder verärgert. Die Lehrerin Frau Natascha Altvater hatte die Lösung: Warum nicht einfach das "Problem" für eine gute und sinnvolle Sache nutzen und so alle Kinder mit involvieren! Sie wusste, dass die Kinder des Kindergartens Naturkinderland Erlenhof herabgefallene Eicheln für Wildtiere sammeln, die dann an die Tiere verfüttert werden. Ein Schüler aus Frau Altvaters Klasse stellte den Kontakt zu diesem Wildtierbesitzer her, der bald Sammelbehälter in der Schule vorbeibrachte. Ab diesem Moment gab es für die Kinder nichts Wichtigeres mehr, als die Eicheln für die Tiere einzusammeln. Die Pausensituation entspannte sich so schnell für alle Kinder und auch für die Lehrkräfte.

Vom Korn zum Brot

Im Sachunterricht der beiden dritten Klassen drehte sich in den vergangegen Sachunterrichtsstunden um das Thema Getreide.  So nahmen die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Altvater und Frau Müller neben den untersschiedlichen Getreidesorten auch einzelne Getreidekörner genauer unter die Lupe. Auf den Fensterbänken wurden aus diesem Anlass Keimversuche durchgeführt, die täglich beobachtet und in ihrer Entwicklung verfolgt wurden.

Im Kunstunterricht bastelte die Klasse 3b sehr aufwendige Fensterbilder in Form eines Feldhamsters, die nun die Fenster schmücken.

Die Kinder lernten auch, welche Produkte aus den verschiedenen Getreidesorten hergestellt werden.

Welche verschiedenen Brotsorten aus Getreide hergestellt werden, konnten sich alle Kinder im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zergehen lassen. Eine große Auswahl an Brotsorten stand den Kindern zur Verkostung bereit.

Künstlerische Unterwasserwelt

Die beiden vierten Klassen gestalteten mit ihrer Kunstlehrerin Frau Dr. Petra Kirchner farbenfohe Kunstbilder. Mit Wasserfarbe gestalteten die Kinder ein Hintergrund aus mehreren Blautönen. Dann malten sie kleine Kopiervorlagen, wie beispielsweise Fische, Seepferdchen, Delfine und U-Boote, mit Filzstiften bunt aus. Diese wurden dann mithilfe eines aus Papier gefalten "Abstandhalters" auf der Wasserlandschaft platziert, was bei dem Betrachter einen optischen hervorgehobenen Effekt entstehen lässt.

Auf dem Weg zu den großen Zahlen

Die vierten Klassen machen sich im Fach Mathematik auf den Weg mit großen Zahlen zu rechnen. Während des Unterrichts haben die Kinder der Klasse 4b deshalb mit ihrer Lehrerin Frau Rank-Wagner "große Zahlen" aus Zeitschriften ausgeschnitten und als Collage  zusammengestellt.

Kopf hoch, das Handy kann warten

Helfen Sie mit, die Straßen für unsere jungen Schüler und anderen Verkehrsteilnehmer sicherer zu machen.

Weitere Informationen zur Aktion erhalten Sie hier

Schulanfangsgottesdienst in der evangelischen Kirche in Ranstadt

Am 16.08.2019 folgten die Kinder der 2.-4. Klassen dem Glockenläuten zur evangelischen Kirche in Ranstadt. Pfarrer Martin Stenzel begrüßte alle Kinder und Lehrkräfte zum Schuljahresanfang und wünschte allen ein gutes und erfolgreiches neues Schuljahr. Dann sangen alle gemeinsam das Kindermutmachlied. Frau Heidi Engel-Philipp trug mit Gitarre und als Organistin zur musikalischen Begleitung bei. Symbolisch hatte Herr Stenzel auf dem Altar verschiedene Kopfbedeckungen ausgebreitet. Einige Kinder durften sich eine Kopfbedeckung aussuchen und erklären, wo diese ihren Einsatz findet und welchen Zweck sie erfüllt. Schnell begriffen die Kinder, dass nicht nur die Kopfbedeckungen einen Menschen behüten können, sondern auch Jesus und der Glaube an Gott.

Informationen zum Schulanfang

Wir hoffen, liebe Schülerinnen und Schüler, dass die Sommerferien für Euch erholsam und erlebnisreich waren und alle nun mit Elan und Motivation in das neue Schuljahr starten. Wir wünschen Euch, dass Ihr genügend Kraft getankt habt und voller Schwung Eure Ziele im neuen Schuljahr verwirklichen könnt.

Nach den Sommerferien beginnt der Unterricht wieder am Montag, 12.08.2019.

Die 2.-4. Klassen  haben am 12.08.2019 und 13.08.2019 von 08.15 bis 11.55 Uhr Klassenlehrerunterricht. Ab dem 14.08.2019 erfolgt der Unterricht nach Plan.

Das Ganztagsangebot startet für die 3. und 4 Klassen am 12.08.2019. Kinder, die im Ganztagsangebot angemeldet sind, werden am 12.08.2019 und 13.08.2019 in der 1. Stunde in der Schülerbetreuung betreut.

Der Einschulungsgottesdienst in der katholischen Kirche in Ranstadt findet am Dienstag, 13.08.2019 um 09.00 Uhr statt.

Die Einschulungsfeier mit Schulranzen und Schultüten findet anschließend in der Turnhalle der Laisbachschule um 10.00 Uhr statt. Bitte benutzen Sie den Parkplatz am Bürgerhaus , da an der Schule nur begrenzte Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Um 10.30 Uhr haben die Kinder bis 11.15 Uhr ihre "Erste Schulstunde" im jeweiligen Klassenraum. Bitte nehmen Sie die Schultüte während des Unterrichts in Verwahrung. Der Elternbeirat empfängt Sie währenddessen mit einem kleinen Umtrunk.

Der Schulfotograf kommt am Mittwoch, 21.08.2019 in die Schule und macht Portrait- und Gruppenaufnahmen (ggf. Schultüte mitbringen). 

Der Elternabend mit Wahl des Klassenelternbeirates findet am Mittwoch, 28.08.2019 um 19.30 Uhr im Klassenraum ihres Kindes statt.