SOZIALPÄDAGOGISCHE UNTERSTÜTZUNG

SCHULSOZIALARBEIT DES WETTERAUKREISES:

Frau Kerstin Voigtmann ist seit Juni 2019 als Schulsozialarbeiterin an der Laisbachschule beschäftigt. Sie ist Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin und ausgebildete Montessori-Pädagogin. An unserer Schule ist Frau Voigtmann mit ca. 12 Stunden beschäftigt und zusätzlich noch an der Otto-Dönges-Schule in Nidda eingesetzt. Seit dem Schuljahr 2017/2018 wurde Ranstadt gemeinsam im Schulverbund mit Ortenberg und Glauburg bei der Ausschreibung der Schulsozialarbeit des Wetteraukreises berücksichtigt.  Die Schulsozialarbeit ist eine Leistung der Jugendhilfe, die mit ihrem sozialpädagogischen Handlungsansatz die bildende und erzieherische Arbeit der Schulen ergänzt und fördert. Arbeitsschwerpunkt ist die direkte Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern zur Förderung ihrer sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung. Der Arbeitsschwerpunkt der Schulsozialarbeit an der Laisbachschule soll die direkte Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern, den Eltern bzw. dem familiären Umfeld, in der sozialpädagogischen Unterstützung des schulischen Bildungsauftrages sowie in der Entlastung bei der Bewältigung sozialer und individueller Probleme der Schülerschaft liegen.

 

Über das folgende Formular können Sie Kontakt zu Frau Voigtmann aufnehmen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.